Domain auf der Google-Infrastruktur hosten

Google bietet dem G Suite Administrator eine sehr einfache Möglichkeit, eine Domain auf der Google Infrastruktur zu hosten.

Erstellen Sie dazu zuerst mit dem klassischen Google Sites die Website.

Klicken Sie als G Suite Administrator der Domain in Google Sites rechts oben auf Weitere Aktionen (das Zahnrad) und dann auf Website verwalten. Scrollen Sie runter und klicken Sie auf Diese Website zuordnen.

Es öffnet sich die Seite Neue Zuordnung der Webadresse hinzufügen aus der G Suite Admin Konsole. Geben Sie bei Webadresse www ein und klicken Sie auf Zuordnung hinzufügen.

Es öffnet sich die Seite Ändern des CNAME-Eintrags. Fügen Sie im Ihrem Nameserver einen CNAME-Record für http://www.domain.xx hinzu:

www.domain.xx.   14400   IN   CNAME  ghs.googlehosted.com

Klicken Sie anschließend auf Ich habe diese Schritte durchgeführt.

Ab dem Zeitpunkt, wo Google den CNAME-Eintrag findet, ist die Domain unter http://www.domain.xx erreichbar.

Fehlt nur noch der richtige A-Record im Nameserver, daß die Domain auch ohne www erreichbar ist.

Gehen Sie in der G Suite Admin Konsole auf Domains | Domains hinzufügen oder entfernen und klicken Sie bei Die Grunddomain http://domain.xx zu http://www.domain.xx weiterleiten auf Weiterleitung ändern. Geben Sie eine Webadresse an, an die Ihre Nutzer weitergeleitet werden sollen, wenn sie Ihre Grunddomain (http://domain.xx) aufrufen. Dies ist in diesem Beispiel www.

Damit die Weiterleitung auch funktioniert, ändern Sie in Ihrem Nameserver die A-Records für die Domain wie folgt:

domain.xx.   14400   IN   A   216.239.32.21
domain.xx.   14400   IN   A   216.239.34.21
domain.xx.   14400   IN   A   216.239.36.21
domain.xx.   14400   IN   A   216.239.38.21

Klicken Sie nun auf Ich habe diese Schritte durchgeführt.

Fertig! (Vorausgesetzt, Google weiß von den aktualisierten Resource Records).

Die zugeordneten Sites findet der G Suite Domain Administrator in der Admin Konsole unter Apps | G Suite | Sites | Webadresse zuordnen.