Samsung Secret Codes

*#0*# Samsung Info-Menü

Früher, als es noch keine Smartphones gab, war die Menüführung auf den Mobiltelefonen oft kompliziert und unübersichtlich. Deshalb gab es spezielle „Rufnummern“, mit denen man bestimmte Funktionen schneller erreichen konnte. Diese speziellen Nummern bestanden aus Sternen, Rauten und Ziffern, wie z. B. *#06# für die Anzeige der IMEI-Nummer (International Mobile Station Equipment Identity). Die Codes werden als USSD-Codes (Unstructured Supplementary Service Data) oder auch als MMI-Codes (Man-Machine-Interface) bezeichnet. SS-Codes (Supplementary Service) sind Codes, welche weltweit in allen GSM-, UMTS- und LTE-Geräten fest integriert sind und nicht vom Hersteller oder Mobilfunkanbieter geändert werden können.

Hier eine (unvollständige) Liste von Codes, getestet mit Samsung:

*#0*# öffnet Info-Menü
*#0011# Service-Modus
#002# Rufumleitung deaktiviert
*#0228# Batterie-Status anzeigen
*004# Rufumleitung aktivieren
##004# Rufumleitung löschen
*#06# IMEI-Nummer anzeigen
*#1111# Gerätebezeichnung
*#1234# Versions-Info
*#2222# Hardware-Revisionsnummer
#31#Rufnummer Eigene Rufnummer unterdrücken
**04*altePIN*neuePIN*neuePIN# PIN-Code der SIM-Karte ändern
*#0808# USB MTP/PTP Menü

 

USB MTP/PTP-Menü