Skype in Windows 10 automatisch starten

Seit Skype in den Microsoft App-Store gewandert ist, scheint das automatische Ausführen beim Start von Windows 10 nicht mehr zu funktionieren. Für die, die Skype als das Hauptkommunikationsprogramm benutzen, eine kleine Niederlage. Skype scheint auch auf C:\Programme oder C:\Programme (x86) nirgends aufzuscheinen, also wohin ist Skype verschwunden?

So wird Skype beim Systemstart von Windows ausgeführt

1. Rufen Sie den Windows-Explorer auf und geben Sie in der Adressleiste shell:AppsFolder ein.

2. Scrollen Sie runter zu Skype und erzeugen mit der rechten Maustaste eine Verknüpfung

Da in diesem Ordner keine Verknüpfung erstellt werden kann, schlägt Windows 10 vor, am Desktop eine Verknüpfung zu erstellen. Bestätigen Sie mit Ja.

3. Wechseln Sie jetzt mit dem Explorer zum Autostart-Verzeichnis, indem Sie in der Adressleiste des Explorers shell:startup eingeben.

4. Verschieben oder kopieren Sie die am Desktop erzeugte Verknüpfung zu Skype in den Autostart-Ordner.

5. Fertig! Skype wird nun beim Systemstart von Windows10 automatisch ausgeführt.