Verbindung zu UPC Wi-Free mit dem NetworkManager von Linux Mint einrichten

Zuerst auf der Kundenloginseite von UPC/Magenta den Dienst UPC Wi-Free freischalten und Zugangsdaten erhalten, üblicherweise in Form einer Emailadresse in Blockbuchstaben und Passwort. Mit diesen Zugangsdaten erhält man in halb Europa Zugang ins Internet.

NetworkManager

Im NetworkManager das Netz UPC Wi-Free auswählen

Legitimierung

Im sich öffnenden Fenster die Zugangsdaten eingeben

Verbindung bearbeiten

Die Konfigurationsdateien der Verbindungen sind in /etc/NetworkManager/system-connections

vi "/etc/NetworkManager/system-connections/UPC Wi-Free.nmconnection"
[connection]
id=UPC Wi-Free
uuid=00000000-0000-0000-0000-000000000000
type=wifi
permissions=

[wifi]
mac-address=01:02:03:04:05:06
mac-address-blacklist=
mode=infrastructure
ssid=UPC Wi-Free
seen-bssids=00:00:00:00:00:00;

[wifi-security]
key-mgmt=wpa-eap

[802-1x]
eap=peap;
[email protected]
password=MeinGeheimesPasswort
phase2-auth=mschapv2

[ipv4]
dns-search=
method=auto

[ipv6]
addr-gen-mode=stable-privacy
dns-search=
ip6-privacy=0
method=auto

Siehe auch

Wi-Free Finder Karte von UPC Wi-Free Hotspots in Europa und USA