MOOV Atom

image_print

Das MOOV Atom ist ein wichtiger Bestandteil vom MPEG-4 Dateien (Audio und/oder Video). Es entsteht beim Transcodieren zu mp4 und enthält Informationen wie Auflösung, Codecs, Framerate, Samplingfrequenz usw. Es wird nach dem Transcodieren ans Ende der Datei geschrieben, da der Encoder erst am Ende des Vorgangs weiß, wieviele Frames etc. geschrieben worden sind.

Progressiver Download

Beim progressiven Download kann man das Video während des Downloads ansehen, es entsteht also ein Effekt wie “Streaming”. Dies funktioniert aber nur, wenn das MOOV Atom an den Beginn der Datei verlagert wurde, weil hier die benötigten Informationen wie z. B. Auflösung etc. gespeichert sind. Ist das MOOV Atom am Ende der Datei gespeichert, muß die Datei zuerst heruntergeladen werden, um an die benötigte Information zu kommen.

AtomicParsley

Wie kann ich feststellen, wo das MOOV Atom gespeichert ist?

Am einfachsten mit dem Linux-Programm AtomicParsley.

Installieren mit

apt install atomicparsley

Windows 10-Benutzer können zuerst das Windows Subsystem für Linux aktivieren und danach Ubuntu 18.04 aus dem Microsoft Store hinzufügen, um AtomicParsley in Windows installieren zu können.

MOOV Atom anzeigen

AtomicParsley input.mp4 -T 1

In diesem Beispiel ist das MOOV Atom an der richtigen Stelle, nämlich zu Beginn der Datei.

Wenn also in der zweiten Zeile der Ausgabe von AtomicParsley etwas von Atom moov @ 32 steht, dann ist das MOOV Atom an der richtigen Stelle und das progressive Streamen über HTTP wird funktionieren. Falls nicht, ist das MOOV Atom am Ende der Datei gespeichert und muß zum Anfang versetzt werden. Dies geschieht am einfachsten mit dem Kommandozeilentool ffmpeg.

MOOV Atom versetzen

Hier kommt der ffmpeg-Parameter -movflags +faststart zum Einsatz.

Siehe auch